logo
logo

Namen und Nachrichten

Allianz gibt 1 Million Euro an Rettungsorganisationen

20. Juli 2021 - Die heftigen Unwetter die Deutschland heimgesucht haben hinterlassen jede Menge Chaos. Während in einigen Regionen die Rettungsmaßnahmen noch in vollem Gange sind, starten an anderer Stelle bereits die Aufräumarbeiten. Die Kosten sind enorm. Jetzt spendet die Allianz 1 Million Euro an die Rettungsorganisationen.

„Die Bilder, die uns aus den Katastrophengebieten erreichen, machen uns fassungslos. Als Unterstützung der unermüdlichen Hochwasserhelfer spendet die Allianz eine Million Euro an die beteiligten Rettungsorganisationen“, sagt Klaus-Peter Röhler, Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland AG und Mitglied des Vorstands der Allianz SE (www.allianz.de).

Nach den extremen Unwettern ergeben sich erschreckende Bilder: Ganze Häuser einfach von den Fluten weggespült, Autos türmen sich übereinander und eingerissene Brücken. Momentan sind einige der betroffenen Ortschaften nur schwer oder noch gar nicht zu erreichen. Dort wo sich die Fluten bereits zurück gezogen haben stehen die Betroffenen vor purer Zerstörung und beginnen mit den Aufräumarbeiten.

Da kommt die Spende der Allianz an die Rettungsorganisationen gerade Recht. Mit dem Geld sollen technisches Gerät oder Ausrüstung, zum Beispiel wasserdichte Schutzkleidung, aber auch Pumpen und Boote ersetzt werden, die durch den Hochwasser-Einsatz verloren gingen oder beschädigt wurden.

Die Allianz Vertreter sind derzeit in den betroffenen Gebieten unterwegs, um ihren Kunden zu helfen und sie zu unterstützen. Allianz Schadenregulierer, Sachverständige und externe Dienstleister treffen in den betroffenen Regionen ein, um Schäden zu begutachten und mit den Kunden die Reparaturmaßnahmen zu besprechen.

Bei so großen und schweren Schadenereignissen ist ein persönlicher und individueller Kontakt zu den Kunden besonders wichtig. Die kostenlose Schadenhotline 0800 11 22 33 44 der Allianz ist durchgängig mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besetzt, die Schadenmeldungen entgegennehmen und erste Maßnahmen absprechen. Alternativ können Schäden natürlich auch weiterhin direkt online gemeldet werden. (-ver / www.bocquel-news.de)

zurück

Achtung Copyright: Die Inhalte von bocquel-news.de sind nach dem Urheberrecht für journalistische Texte geschützt. Die Artikel sind ausschließlich zur persönlichen Lektüre und Information bestimmt. Abdrucke und Weiterverwendung - beispielsweise zum kommerziellen Gebrauch auf einer anderen Homepage / Website oder Druckstücken - sind nur nach persönlicher Rücksprache mit der Redaktion (info@bocquel-news.de) gestattet.