logo
logo

Namen und Nachrichten

2020: DMA & DVA bieten 118 Online-Seminare an

2. Dezember 2019 - Im nächsten Jahr planen die beiden Weiterbilder DMA & DVA insgesamt 118 Online-Seminare - 40 mehr als in diesem Jahr. Und: Gemeinsam mit der DVA hat die DMA die eLearning@kademie mit über 300 Stunden Online-Weiterbildung aufgebaut. Makler können flexibel aussuchen, wie sie ihrer IDD-Verpflichtung nachkommen.

Vor einem Jahr wurde die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) Mehrheitsgesellschafter der Deutsche Makler Akademie (DMA). Was sich seitdem verändert hat, erklären die - bei beiden Weiterbildern amtierenden - Geschäftsführer Stefan Horenburg und Ronny Schröpfer im Interview mit den bocquel-news.

Erstmals äußert sich die DMA (www.deutsche-makler-akademie.de) öffentlich zu den Veränderungen seit der Mehrheitsübernahme durch die DVA. Im Mittelpunkt der neuen Strategie stehen dabei vier Leitsätze. Es sei das Ziel, Marktführer im Bereich der überbetrieblichen Weiterbildung für freie Vermittler zu werden. Gemeinsam mit ihren Partnern DVA (www.versicherungsakademie.de) und BWV Regional, dem Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (www.bwv.de), kann die DMA ihre Stärken bündeln.

Dabei sollen auch individuelle Lösungen für Unternehmenskunden gefunden sowie die Schnittstellen zu den Kunden ausgebaut und verbessert werden. Welches Angebot unabhängige Vermittler und Versicherer nun erwarten dürfen, erläuterten die Geschäftsführer Stefan Horenburg und Ronny Schröpfer exklusiv im Interview der bocquel-news.

Was ändert sich nun für Makler, die sich bei Ihnen weiterbilden möchten?

Ronny Schröpfer: Schauen Sie in unser aktuelles Bildungsprogramm. Wir haben unser Angebot deutlich ausgebaut, vor allem im Bereich der Online-Seminare, die bei Maklern und Mehrfachagenten sehr beliebt sind. Für nächstes Jahr planen wir 118 Online-Seminaren. Das sind 40 mehr als in diesem Jahr. Darunter sind zahlreiche neue Angebote wie etwa der „Digitale Führerschein“, eine 12-monatige „Unternehmensentwicklung für Makler“ mit dem Institut Ritter (www.institutritter.de). Dazu kommen aktuelle Themen, von neuen Mobilitätskonzepten bis hin zu Google My Business und Instagram für Makler.

Sind diese Online-Themen auf der neuen E-Learning-Akademie zu finden?

Ronny Schröpfer: Ja, wir haben gemeinsam mit der DVA die eLearning@kademie mit über 300 Stunden Online-Weiterbildung aufgebaut. Das dürfte einzigartig in unserer Branche sein. Makler können sich hier flexibel aussuchen, mit welchen Themen sie ihrer IDD-Verpflichtung nachkommen wollen. Hierfür stehen Flatrates mit 5, 10 und 15 Stunden zur Verfügung.

Die Online-Akademie wird ständig mit aktuellen Inhalten weiter befüllt. Was viele noch nicht wissen: Sie ist nicht nur für Einzelmakler, sondern auch für Unternehmen interessant, die ihre Mitarbeiter systematisch und nachhaltig auch online qualifizieren wollen.

Die Unternehmen dürfen auch selbst Inhalte festlegen. Neue Inhalte können adhoc mit aufgenommen und das Corporate Design verwendet werden. Die Stunden werden anschaulich dokumentiert und vieles mehr. Wir bieten also zahlreiche Möglichkeiten zu fairen Preisen, die interessant für Einzelmakler, kleine Maklerbetriebe, bis hin zu großen Pools und Versicherungsunternehmen sind.

Wie sieht denn die Nachfrage nach Präsenz- und Online-Seminaren im Moment aus und was erwarten Sie für die Zukunft? Diese Frage geht an Stefan Horenburg.

Stefan Horenburg: Wir haben insgesamt 190 verschiedene Präsenzangebote. Das zeigt, unsere Präsenzseminare sind weiterhin beliebt und werden auch in der Zukunft ihre Berechtigung haben, denn man darf den Aspekt des gemeinsamen Austauschs der Teilnehmer untereinander nicht unterschätzen.

Vor allem unsere DMA-Expertenseminare werden stark nachgefragt; die Abschlüsse sind am Markt etabliert und dokumentieren Beratungskompetenz im jeweiligen Themenbereich. Die großen Steigerungsraten werden aber natürlich bei Online-Angeboten erzielt. Hier konnten wir die Teilnehmerzahl in diesem Jahr um 78 Prozent auf 2.616 steigern. Das ist enorm und zeigt welches Potenzial hierin liegt und von uns genutzt werden muss.

Wie steht es mit der Zusammenarbeit mit BWV Regional?

Stefan Horenburg: Aus der Sichtweise eines BWV-Geschäftsführers, der ich auch bin, kann ich sagen, wir nehmen Fahrt auf. Ab dem nächsten Jahr beginnen wir damit, dass wir erste BWV Regional – zurzeit in Berlin, Stuttgart, Hamburg oder Köln – ausgewählte DMA-Kurse vor Ort ihren Maklerkunden anbieten werden. Hierzu gehören etwa die Experten-Lehrgänge oder die zahlreichen Online-Seminare.

Die BWV Regional fungieren hier als kleine regionale DMA-Niederlassungen und werden auch nach außen entsprechend als solche kenntlich sein. Zusätzlich bieten wir gemeinsam entwickelte Angebote wie den Finanzanalyseexperten nach DIN 77230 an (bocquel-news 4. September 2019 DMA, DVA, BWV starten DIN-Norm Bildungsverbund). Wir stehen am Anfang, aber unser Ziel ist es, in den nächsten zwei Jahren ein schlagkräftiges regionales Netz mit unseren Partnern aufzubauen.  

Was ist sonst noch neu bei Ihnen im kommenden Jahr?

Stefan Horenburg:  Sehr viel! „Onlinemakler (DMA)“, Experte Mobilität und KfZ, Experte Land- und Forstwirtschaft, Vertriebsassistenz, Frauen in Führung, Geprüfter Wirtschaftsfachwirt – um nur einige Schlagworte und Themenschwerpunkte zu nennen. Es lohnt sich, hier mal näher hinzuschauen und sich beraten zu lassen.

Einen wichtigen Baustein der DMA bilden ihre Förderer. Gibt es hier auch Veränderungen?

Ronny Schröpfer: Unsere Förderer sind mit der Entwicklung der DMA und dem neuen Produktangebot sehr zufrieden. Es hat sich eine echte Aufbruchsstimmung verbreitet. Entsprechend ist auch die Anzahl auf 47 gestiegen. Allein in diesem Jahr sind drei neue Mitglieder dem Kreis der Förderer beigetreten. Darunter mit der DWS International GmbH (www.dws.com) auch einer der weltweit führenden Vermögensverwalter. An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren Förderern ganz herzlich bedanken – ohne sie könnten wir den freien Versicherungs- und Finanzvermittlern kein so breites, qualitativ hochwertiges Angebot anbieten. 

Stefan Horenburg: Genau aus diesem Grund werden wir uns künftig noch enger mit den Förderern austauschen und sie auch mehr in die Produktentwicklung integrieren. Ab 2020 werden Makler und Mehrfachagenten mit Anbindung zu einem unserer Fördererunternehmen durch einen zusätzlichen Nachlass auf viele Lehr- und Studiengänge noch mehr profitieren. Das haben wir aktuell mit dem Förderverein vereinbart.

Vielen Dank für das Gespräch!                                                                                                 (-el / www.bocquel-news.de)

zurück

Achtung Copyright: Die Inhalte von bocquel-news.de sind nach dem Urheberrecht für journalistische Texte geschützt. Die Artikel sind ausschließlich zur persönlichen Lektüre und Information bestimmt. Abdrucke und Weiterverwendung - beispielsweise zum kommerziellen Gebrauch auf einer anderen Homepage / Website oder Druckstücken - sind nur nach persönlicher Rücksprache mit der Redaktion (info@bocquel-news.de) gestattet.