logo
logo

Namen und Nachrichten

Neuer Vorstand und neue Aufgagaben fΓΌr Chefinnen

12. MΓ€rz 2018 - Über einen „frisch gebackenen“ Vorstand sowie zwei Frauen als Chefinnen mit erweiterten Zuständigkeiten und mehrere andere Beförderungen in den Chef- und Aufsichtsrats-Etagen berichten wir heute. Die Nachrichten stammen aus den Unternehmen Arag, Coya, Allianz, Zurich und dem Insurance Innovation Lab Leipzig.

Klaus Heiermann, bisheriger Chef der Hauptabteilung Konzernkommunikation/Marketing der Arag (www.arag.de), wurde jetzt zusätzlich in den Vorstand der Arag Holding SE berufen. Der 53-Jährige kam im November 2000 zur Arag und startete gleich als Abteilungsleiter in der Unternehmenskommunikation durch. Im Jahr 2003 erfolgte die Beförderung zum Hauptabteilungsleiter Konzernkommunikation. Diesen Aufgabenbereich, den er auch heute noch und auch in Zukunft verantwortet, führte er zuletzt seit Ende 2012 als Generalbevollmächtigter Arag SE.

Heiermann übernimmt im Vorstand der Arag Holding die Zuständigkeit für Marke, Kommunikation und Risikomanagement und ergänzt so den bisherigen Holding-Vorstand, dem Unternehmens-Chef Dr. Dr. h.c. Paul-Otto Faßbender und Dr. Sven Wolf angehören.

πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€

Das Versicherungs-Startup Coya (www.coya.com) hat GDV-Präsident Wolfgang Weiler sowie Peter Hagen, Mitgründer von Coya und ehemaliger CEO der Vienna Insurance Group, in den Aufsichtsrat berufen. Zudem soll Hagen auch den Aufsichtsratsvorsitz der Coya AG übernehmen. Wolfgang Weiler war bis Juli 2017 Vorstandssprecher der Huk-Coburg (www.huk.de). Seit September 2017 ist er Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

„Durch die rasante Entwicklung im digitalen Bereich habe ich in den letzten Jahren erlebt, dass InsurTechs beachtliche Potentiale für die Zukunft der Versicherungswirtschaft aufweisen können. Coya treibt mit ihrem neuartigen Ansatz und einem erstklassigen Team ihre Vision einer digitalen Versicherung mit modernster Technologie voran. Ich freue mich darauf, die weitere Entwicklung Coyas als Teil des Aufsichtsrats zu unterstützen”, kommentiert Weiler seine Berufung.

πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€

Iván de la Sota (53) wird mit Wirkung zum 1. April 2018 vom Aufsichtsrat der Allianz SE (www.allianz.de) als Chief Business Transformation Officer in den Vorstand der Allianz SE berufen. Das neue Vorstandsressort soll die Allianz Gesellschaften dabei unterstützen, die geschäftlichen Chancen zu nutzen, die sich aus den wachsenden Bedürfnissen aller Kundengruppen nach digitalen Versicherungs- und Investmentlösungen ergeben.

Dafür sollen bestehende Geschäftsmodelle weiterentwickelt, neue Modelle eingeführt sowie eine flexible Kombination von persönlicher Beratung und digitalen Angeboten ermöglicht werden.

Die neue Vorstandsfunktion unter Iván de la Sota wird zudem für die europäischen Direkt-Versicherungsunternehmen, für die globale Geschäftseinheit Allianz Partners sowie die ibero-lateinamerikanische Region verantwortlich zeichnen.

Der Vertrag läuft bis zum 31. Dezember 2020. De la Sota ist seit 27 Jahren bei der Allianz und seit November 2015 CEO der ibero-lateinamerikanischen Region. Zuvor war er vier Jahre CEO der Allianz Spanien.

Zum 1. April übernimmt Helga Jung, Vorstandsmitglied der Allianz SE, zusätzlich die Zuständigkeit für die gruppenweite HR-Funktion, Arbeit und Soziales. Die heute 56-Jährige kam nach Studium und Promotion bereits 1993 zur Allianz, wo sie seitdem verschiedene Positionen (Finanzen Ausland, Corporate Finance & Controlling) bei der Allianz AG innehatte. Seit 2012 ist Helga Jung Mitglied des Vorstands der Allianz SE, verantwortlich für das Versicherungsgeschäft in Iberia (Spanien, Portugal) und Lateinamerika, Fusionen und Akquisitionen (M&A), Strategische Beteiligungen sowie Recht und Compliance.

πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€

Für eine Amtsdauer von einem Jahr wird Jasmin Staiblin am 4. April in den Verwaltungsrat der Zurich (www.zurich.com) gewählt. Jamin Staiblin ist Vorstandvorsitzende des Schweizer Energiedienstleister und Stromproduzenten Alpiq (www.alpiq.com). Sie gilt als führende Expertin in Fragen der Energiewirtschaft und fungiert seit 2013 als CEO der Alpiq.

„Jasmin wird bei Zurich einzigartige Fähigkeiten und Perspektiven einbringen, unter anderem ein profundes Wissen darüber, wie sich Branchen verändern sowie über die wachsende Bedeutung von Nachhaltigkeit als Differenzierungsmerkmal. Sie besitzt auch ein tiefes Verständnis für die sich ändernden Risikoerwartungen von Firmenkunden. Dies sind alles entscheidende Erkenntnisse für den Verwaltungsrat, da sich die Versicherungsbranche im Umbruch befindet. Wir sind zuversichtlich, dass Jasmin einen wesentlichen Beitrag zum anhaltenden Erfolg von Zurich leisten wird”, kommentiert der bisherige Verwaltungsratspräsident Tom de Swaan, die Nominierung Staiblins.

Mit den Wahl des neuen Verwaltungsrates am 4. April wird Fred Kindle, ein früherer ABB-Konzern-Chef, das Kontrollgremium der Zurich nach zwölfjähriger Zugehörigkeit verlassen. Ferner werden Susan Bies und der bisherige Präsident Tom de Swaan aus dem Verwaltungsrat ausscheiden. Der Niederländer soll Unternehmensangaben zufolge den Stab an Michel Liès, den früheren Konzern-Chef der Swiss Re, übergeben.

πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€

Das Insurance Innovation Lab Leipzig (www.insurelab.de) hat seine Führungsspitze erweitert. Der 53-jährige Diplom-Kaufmann Thomas Bungard leitet seit dem 1. März gemeinsam mit Hagen Habicht den Leipziger Innovation Hub. Ziel ist es, die Kompetenzen in den Bereichen Innovationsmanagement, Strategie, Kundenservice und Business Development zu stärken.

Bungard bringt internationale Erfahrung und über 18 Jahre Führungserfahrung im nationalen und internationalen Bereich der Assekuranz mit. Er soll unter anderem die Bereiche Vertrieb, Betriebsorganisation sowie Finanzen und Controlling verantworten.

Zuvor war Thomas Bungard unter anderem sechs Jahre lang Geschäftsführer bei der Münchner Legal Net GmbH, einer Tochtergesellschaft der Ergo-Gruppe, und der Arag verantwortlich.

Markus Rosenbaum, Geschäftsführer der Leipziger Foren Holding GmbH (www.leipzigerforen.de): „Thomas Bungard ist nicht nur für das Insurance Innovation Lab, sondern auch für die ebenfalls unter dem Dach der Leipziger Foren Holding ansässigen Versicherungsforen ein echter Zugewinn – vor allem hinsichtlich seiner internationalen Expertise und seines Know-hows im Zusammenführen von Old and New Economy.”(-el / www.bocquel-news.de)

zurΓΌck

Achtung Copyright: Die Inhalte von bocquel-news.de sind nach dem Urheberrecht für journalistische Texte geschützt. Die Artikel sind ausschließlich zur persânlichen Lektüre und Information bestimmt. Abdrucke und Weiterverwendung - beispielsweise zum kommerziellen Gebrauch auf einer anderen Homepage / Website oder Druckstücken - sind nur nach persânlicher Rücksprache mit der Redaktion (info@bocquel-news.de) gestattet.