logo
logo

Namen und Nachrichten

Neubesetzungen im Oktober - und diesmal mit Dame

11. Oktober 2018 - Anfang Oktober kam es zu mehreren Neupositionierungen in der Branche. Darunter diesmal wieder eine Frau, denn die Signal Iduna hat eine neue Key Account Managerin für die Premiumpartner Fonds Finanz und IWV. Weitere News melden die Bayerische, Deutsche Rückversicherung und Deutscher Ring Bausparkasse.

Zum 1. Oktober wechselte Anna Kim To-Schmidt, bis dahin Account Manager bei der Hallesche Krankenversicherung, zur Signal Iduna (www.signal-iduna.de) als Key Account Manager für die Premiumpartner Fonds Finanz und IWV. Bei der Signal Iduna ist die 35-Jährige jetzt Nachfolgerin für Wolfgang Ausserbauer, der bisher für die qualitative und quantitative Geschäftsentwicklung in den Versicherungssparten sowie der Bank und Investmentprodukte der Signal Iduna Gruppe verantwortlich zeichnete. In ihrer neuen Funktion sorgt Anna Kim To-Schmidt dafür, dass die Schnittstelle zwischen den Vertriebspartnern und der Signal Iduna ein wichtiges Bindeglied für eine weiterhin langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit bildet.

Seit 14 Jahren ist Anna Kim To-Schmidt mit zurückliegenden Stationen bei MLP, Central und Hallesche in der Finanz- und Versicherungsbranche tätig. Als ehemalige Beraterin beim Kunden vor Ort und Maklerbetreuerin versteht sie die Belange der Vermittler, Versicherer und der Endkunden.

Wolfgang Ausserbauer freut sich sehr, dass er nach vielen Jahren der intensiven Betreuung eine passende Nachfolgerin für diese anspruchsvolle Aufgabe gefunden hat und bleibt der Signal Iduna Gruppe auch weiterhin als Key Account Manager für seine verbliebenen Partner erhalten.

πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€

Michael Panitz (31) übernimmt rückwirkend zum 1. Oktober 2018 die Aufgabe als stellvertretender Leiter des Exklusivvertriebs bei der Versicherungsgruppe die Bayerische (www.diebayerische.de). Er unterstützt damit den Leiter Jürgen Reinhardt (63) bei dessen Aufgaben. Panitz wird sich schwerpunktmäßig um die strategische Weiterentwicklung der Exklusivorganisation kümmern. „Mit Michael Panitz haben wir die ideale Besetzung für diese fordernde Position gefunden“, sagt Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen. „Wir wünschen ihm für seine neue Aufgabe gutes Gelingen und weiterhin viel Erfolg. Der Exklusivvertrieb ist und bleibt wesentlicher Teil der strategischen Ausrichtung der Bayerischen und wird weiter ausgebaut - gerade in der Transformation der Bayerischen nach dem Programm „die Bayerische goes Amazon“.

Panitz, der 2013 seinen MBA absolvierte, ist seit sieben Jahren in verschiedenen Positionen bei der Bayerischen tätig. Er begann im Bereich Vertriebssteuerung, wurde im Jahr 2014 Geschäftsführer der Bayerischen Finanzberatungs- und Vermittlungs-GmbH und übernahm 2016 zusätzlich die Aufgabe als Vorstand der Finanzberatungstochter compexx Finanz AG (www.compexx-finanz.de). Seit Januar 2018 leitet er zusätzlich als Geschäftsführer die Bayerische Online-Versicherungsagentur und -Marketing GmbH (BOAM).

πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€

Die Aufsichtsgremien der Deutschen Rückversicherung AG (www.deutscherueck.de) und des Verbands öffentlicher Versicherer (www.voev.de) beschlossen, Achim Bosch (53) die Verantwortung für das Vorstandsressort Nichtleben-Rückversicherung der beiden Rückversicherer zu übertragen. Bosch kommt von der General Reinsurance AG in Köln, wo er seit 2008 als Mitglied des Vorstands zuletzt für die Vertragsrückversicherung Nichtleben in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Zentral- sowie Osteuropa zuständig war. Seit 2017 war er darüber hinaus auch für das fakultative Geschäft in diesen Märkten verantwortlich.

Achim Bosch wird seine Arbeit als Chief Underwriting Officer bei der Deutschen Rück und der Verbandsrückversicherung zum 1. Januar 2019 aufnehmen. „Wir freuen uns, dass wir für diese verantwortungsvolle Funktion mit Herrn Bosch einen erfahrenen Fachmann für unsere Unterneh-men gewinnen konnten, der über ein exzellentes Know-how verfügt und dessen Qualifikationen sich in idealer Weise mit dem von uns skizzierten Aufgabengebiet decken“, sagt Dr. Frank Walthes, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Rück. - Frank Schaar, Vorstandsvorsitzender der beiden Rückversicherer, ergänzt: „ Ich bin mir sicher, dass Achim Bosch uns bei der Weiterentwicklung unserer Rückversicherungsaktivitäten in unseren Zielmärkten neue Impulse geben und wertvolle Dienste leisten wird.“

πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€ πŸ€

Der Vorstand der Deutscher Ring Bausparkasse AG (www.drbsk.de) wurde um die Herren Hans-Christoph Schulz und Axel Diercksen erweitert, die beide bereits seit mehreren Jahren als Bereichsleiter in der Bausparkasse tätig waren. Der Vorstand besteht nun aus vier Mitgliedern: Sven-C. Beyer, André Boldt, Axel Diercksen und Hans-Christoph Schulz. Zum Sprecher des neuen Vorstandes wurde Hans-Christoph Schulz ernannt. - Die Deutscher Ring Bausparkasse AG mit Sitz in Hamburg ist eine bundesweit tätige Bausparkasse und bietet seit 1972 Bauspar- und Baufinanzierungsprodukte, „vorzugsweise über digitale Vermittlungsplattformen und Baufinanzierungsmakler", an. Das Unternehmen wies Ende 2017 eine Bilanzsumme von 554 Millionen Euro aus und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Mehrheitseigentümer der Deutscher Ring Bausparkasse AG sind die Basler Versicherungen; Minderheitenaktionär ist die Signal Iduna Gruppe. (-el / www.bocquel-news.de)

zurΓΌck

Achtung Copyright: Die Inhalte von bocquel-news.de sind nach dem Urheberrecht für journalistische Texte geschützt. Die Artikel sind ausschließlich zur persânlichen Lektüre und Information bestimmt. Abdrucke und Weiterverwendung - beispielsweise zum kommerziellen Gebrauch auf einer anderen Homepage / Website oder Druckstücken - sind nur nach persânlicher Rücksprache mit der Redaktion (info@bocquel-news.de) gestattet.