logo
logo

Namen und Nachrichten

Maklerpool blau direkt kauft HT-Maklerservice ein

10. August 2017 - Der Lübecker Maklerpool blau direkt verstärkt sich fachlich und übernimmt das auf Berufsunfähigkeit spezialisierte Analyse- & Softwarehaus HT-Maklerservice zum Jahreswechsel. Der HT-Maklerservice beginnt nun, Ausbau und Neukonstruktion der Vergleichsrechner in der LV-Sparte des Pools zu koordinieren.

Wenn blau direkt (www.blaudirekt.de) den HT-Maklerservice (www.ht-maklerservice.com) zum Jahresende übernimmt, dann profitiert der Lübecker Maklerpool besonders von den Stärken beziehungsweise das Fachwissen des Analyse- und Softwarehauses HT-Maklerservice, beispielsweise bei der Kompetenz, die Bedingungen von Berufsunfähigkeits-Versicherungen zu analysieren und zu bewerten. Wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt, wird das erworbene Fachwissen in Beratungen und Schulungen an die Kunden des Hauses vermittelt. Darüber hinaus bietet der HT- Maklerservice eine Analysesoftware zur Kundenberatung an, die statt des Preises die Kundenbedürfnisse individuell mit den jeweiligen Bedingungen der Versicherer abgleicht; Qualität und Kundeneignung anstelle des Preises fokussiert.

„Für uns ist insbesondere das enorme Fachwissen von Interesse, mit dem wir unsere Beratungsqualität verbessern können“, erklärt Geschäftsführer Lars Drückhammer. Holger Timmermann, Inhaber des HT- Maklerservice, hat bereits ein Fortbildungsprogramm für die Antragsspezialisten von blau direkt entworfen und mit der Umsetzung begonnen. Im nächsten Schritt will blau direkt seinen Partnern die umfassenden Fachschulungsprogramme des HT-Maklerservice in Webinarform verfügbar machen. „Wir können unsere Partner darin unterstützen, ihr Fachwissen zu vertiefen.“ Bis zu 3.000 Euro hätten die durch den HT-Maklerservice angebotenen Seminarprogramme einem Versicherungsmakler in der Vergangenheit gekostet. Diese erhalten Partner von blau direkt nun kostenfrei.

Die Übernahme geschieht schrittweise. Während das operative Geschäft bereits zusammengeführt wird, sollen die konkreten Software-Assets und die Firmenhülle vom HT-Maklerservice erst zum Jahresende übernommen werden. „Bisherige Kunden vom HT-Maklerservice erhalten ihre Leistungen weiterhin unverändert und unabhängig“, erklärt Holger Timmermann. „Für die bisherigen Verträge wird blau direkt lediglich die kaufmännische Abwicklung übernehmen, um den HT-Maklerservice von Verwaltungsaufgaben zu entlasten. Ansonsten ändert sich für die bestehenden Partner des HT-Maklerservice nichts.“ Sehr viel soll sich hingegen für die Partner von blau direkt ändern. So hat der HT-Maklerservice bereits begonnen, Ausbau und Neukonstruktion der Vergleichsrechner in der Lebensversicherungssparte des Pools zu koordinieren.

Mit der Übernahme des Analysehauses durch den Maklerpool setzt sich ein bereits seit längerem bestehender Trend fort. Vertriebe kaufen gezielt IT- & Fachdienstleister auf oder investieren in Start-ups, um sich die entsprechenden Ressourcen zu sichern. Bei blau direkt lässt man indes kein Zweifel, dass man seine Einkaufstour noch nicht beendet habe: „Heute gehören wir zu den Technologiemarktführern der europäischen Versicherungsbranche. Wenn wir es morgen auch noch sein wollen, müssen wir unsere Geschwindigkeit weiter erhöhen“, erklärt Poolchef Drückhammer. „Das heißt, wir kaufen, kooperieren, handeln, teilen mit, um vor jedem Marktteilnehmer, wo es uns hilft, unseren Vorsprung zu sichern.“ (-el / www.bocquel-news.de)

zurück

Achtung Copyright: Die Inhalte von bocquel-news.de sind nach dem Urheberrecht für journalistische Texte geschützt. Die Artikel sind ausschließlich zur persönlichen Lektüre und Information bestimmt. Abdrucke und Weiterverwendung - beispielsweise zum kommerziellen Gebrauch auf einer anderen Homepage / Website oder Druckstücken - sind nur nach persönlicher Rücksprache mit der Redaktion (info@bocquel-news.de) gestattet.