logo

Konzepte und Kriterien

Debeka entwickelt sich zu einem Gesundheitskonzern

7. Dezember 2017 - Die Debeka hält an ihrem Konzept fest und setzt den Weg zum Gesundheitsdienstleister fort. Jetzt bietet der größte deutsche private Krankenversicherer neue Programme gegen Schlafstörungen und psychische Erkrankungen. Dabei setzt das Koblenzer Unternehmen einen Schlaf-Coach und digitale Hilfsmittel ein.

Ab Dezember 2017 unterstützt die Debeka Krankenversicherung (www.debeka.de) ihre Mitglieder mit zwei neuen Versorgungsprogrammen und setzt damit den Weg zu einem umfassenden Gesundheitsdienstleister fort. „Mit den neuen Programmen wollen wir unseren Mitgliedern einen noch besseren Service bieten und sie bei Erkrankungen ganzheitlich unterstützen. Die Debeka befindet sich in einem Umbruch und will künftig nicht mehr nur als reiner Kostenerstatter fungieren. Wir entwickeln uns nach und nach zu einem Gesundheitskonzern. Dabei wollen wir auch digitale Möglichkeiten nutzen – natürlich unter Einhaltung strengster datenschutz-rechtlicher Auflagen. Der Betroffene kann selbst entscheiden, ob und zu welchem Zeitpunkt er die Hilfe in Anspruch nimmt“, sagt Roland Weber, Mitglied der Vorstände der Debeka.

Bei dem erweiterten Weg handelt es sich zum einen um ein Programm zur Unterstützung von Patienten, die an Schlafstörungen leiden. In der Praxis heißt das: Ein Schlaf-Coach betreut diese Versicherten und erarbeitet mit ihnen gemeinsam Strategien, die den Schlaf verbessern sollen. Ein weiteres Programm befasst sich mit der Bewältigung von depressiven Verstimmungen, Angstzuständen und Burnouts. Dazu nutzt der größte private Krankenversicherer in Deutschland erstmals ein online-basiertes Unterstützungsprogramm.

Programm „SchlafGut“ mit Coach am Telefon
Den Debeka-Versicherten steht ein persönlicher Ansprechpartner telefonisch zur Seite. Der Schlaf-Coach gibt Tipps und Informationen zur Schlafqualität und zeigt neue Verhaltensweisen für einen gesunderen Schlaf auf. Die Debeka bietet dieses Programm über ihren neuen Gesundheitsdienstleister CareLutions (www.carelutions.de), einem Jointventure aus Debeka, ViaMed und SDK.

„novego“ – online Hilfestellung über Wochen
Mit dem Online-Programm „novego“ erhalten betroffene Depressive in einem vier- bis zwölfwöchigen Zeitraum Hilfestellungen bei der Bewältigung psychischer Erkrankungen. novego kombiniert psychotherapeutische Methoden mit modernen E-Learning-Ansätzen. Das Programm – welches von der IVPNetworks GmbH (www.ivpnetworks.de) angeboten wird – können Vollversicherte eigenständig durchlaufen. Sie haben aber auch die Möglichkeit, ein schriftliches Feedback durch Psychologen einzufordern. (-el / www.bocquel-news.de)

Achtung Copyright: Die Inhalte von bocquel-news.de sind nach dem Urheberrecht für journalistische Texte geschützt. Die Artikel sind ausschließlich zur persönlichen Lektüre und Information bestimmt. Abdrucke und Weiterverwendung - beispielsweise zum kommerziellen Gebrauch auf einer anderen Homepage / Website oder Druckstücken - sind nur nach persönlicher Rücksprache mit der Redaktion (info@bocquel-news.de) gestattet.


Link zum Artikel: http://www.bocquel-news.de/Debeka-entwickelt-sich-zu-einem-Gesundheitskonzern.37279.php